Kompaktes Filter für Entstaubungsanlagen

Das Zentralfilter TFZ wird eingesetzt zur Entstaubung von Schüttgutsystemen, wie zum Beispiel Befüll- und Entleersysteme für Säcke, Big-Bags und Lkw bzw. Silofahrzeuge. Das integrierte, pneumatisch gereinigte Taschenfilter ermöglicht den Einsatz des Zentralfilters auch bei hygroskopischen und anbackenden Pulvern bzw. Granulaten.

Das Zentralfilter TFZ ist lieferbar mit Filterflächen von 6 m² bis 20 m² für Luftmengen von bis zu 40 m³/min. Der abgeschiedene Filterstaub wird in einem Staubsammelbehälter aufgefangen, der periodisch entleert werden muss. Optional kann das Zentralfilter statt Staubsammelbehälter mit Austragschleuse und Abfüllsystem für Säcke oder Big-Bags geliefert werden.

Zur Erzeugung des erforderlichen Unterdrucks im Filtergehäuse kann seitlich ein Ventilator angebaut werden. Es steht eine breite Palette an Ventilatoren mit unterschiedlichen Leistungsdaten zur Verfügung. Wenn die Reinluft jedoch nicht durch ein angeschlossenes Rohrleitungssystem nach außen, sondern zurück in den Arbeitsraum geblasen wird, empfehlen wir den Einsatz eines direkt angebauten Schalldämpfers, um den Schalldruckpegel zu reduzieren.

Die Steuerspannung für die Ventile der Filterabreinigung beträgt 24V/DC. Diese Ventile können entweder direkt von der Anlagensteuerung oder von einem optionalen Filtersteuergerät angesteuert werden. Für die Filterabreinigung wird Druckluft mit 5 bis 7 bar Überdruck benötigt.

Die Vorteile folgen in Kürze

Die Optionen folgen in Kürze

Kompaktes und kostengünstiges Filter für kleine Luftmengen

Das Kompaktfilter TFP wurde speziell für die staubfreie Be- und Entlüftung von Behältern entwickelt, die nicht durch eine pneumatische Förderung befüllt werden. Bei der Verwendung von Filterpatronen beträgt die Filterfläche 4 m², was bei diesen Anwendungsfällen ausreichend ist, für die zu entstaubende Luftmenge, die in der Regel max. 2 m³/min beträgt.

Eine integrierte pneumatische Filterabreinigung sorgt dafür, dass die Filterpatronen nicht verstopfen.

Die zwei Magnetventile für die Abreinigung der vier Filterelemente können wahlweise durch ein optionales Filtersteuergerät oder direkt durch zwei SPS-Ausgänge mit Koppelrelais angesteuert werden. Die Leistungsaufnahme der Magnetventile beträgt 20W bei 24V-DC.

Zum Wechseln der Filterelemente wird das gesamte Filter rohgasseitig aufgeschwenkt. Hierzu befinden sich unten an der Rohgaskammer ein Scharnier und eine Spannringverbindung, die gelöst werden kann.

Einsatzbeispiele für das Kompaktfilter sind die Be- und Entlüftung von:

  • Wagenbehältern
  • Schleuseneinlaufbehältern
  • Pufferbehältern
  • Edelstahlausführung
  • Kostengünstig
  • Kompakte Bauform
  • Einfacher rohgasseitiger Wechsel der Filterelemente
  • Atex-Ausführung
  • Reingasseitiger Ventilator
  • Filtersteuergerät