Absperrklappe DKA

Dichtschließende Absperrklappe für Pulver, Granulate, Gase und Flüssigkeiten

Die Absperrklappe DKA wird unter anderem als Ein- oder Auslaufklappe von Behältern sowie als Absperrklappe in Fallrohren oder in Aspirationsrohrleitungen eingesetzt. Die Dichtmanschette mit seitlichem Überstand und zusätzlicher Dichtleiste gewährleistet eine vollkommene Abdichtung zwischen Absperrklappe und Flansch ohne zusätzliche Flanschdichtung.

Die Absperrklappe DKA ist wahlweise lieferbar mit:

  • pneumatischem Drehantrieb
    Der Drehantrieb wird komplett mit Magnetventil und induktivem Näherungsschalter zur Stellungsrückmeldung, sowie Anschlussstecker geliefert. Die Steuerspannung ist 24V/DC, der erforderliche Steuerdruck beträgt 6 bis 10 bar und die Schutzklasse ist IP67
  • Rasterhebel für Handbetätigung

Die Absperrklappe DKA ist lieferbar zur Montage zwischen Flanschen nach DIN PN6 oder alternativ nach DIN PN10.

Die Werkstoffkombination der Absperrklappe DKA ist in der Standardausführung wie folgt:
Gehäuse: Silumin;
Klappenscheibe und -welle: Edelstahl 1.4301
Dichtmanschette: NBR weiß

Abweichend von dieser Standardausführung sind folgende Werkstoffkombinationen erhältlich:
Gehäuse: Grauguss
Klappenscheibe und -welle: St 37 oder Edelstahl 1.4571
Dichtmanschette: CR, UR oder VSi

  • Dichtschließend
  • Montage ohne zusätzliche Flanschdichtung
  • Auswechselbare Dichtmanschette
  • Anschlussmaße nach DIN PN6 / PN10
  • Einfaches Ausrichten der Absperrklappe zu den Flanschen
  • Pneumatischer Drehantrieb mit Magnetventil und induktivem Näherungsschalter als Stellungsrückmeldung
  • Rasterhebel für Handbetätigung