Vibrationsboden DAV

Sicheres und gleichmäßiges Austragen von Schüttgütern aus Silos
und Behältern

Sollen nicht frei fließende Produkte aus Silos oder Behältern ausgetragen werden oder soll eine Produktentmischung während des Austragens verhindert werden, so wird der Vibrationsboden DAV eingesetzt.

Der Vibrationsboden übernimmt das Produkt aus einem Silo oder Behälter über einen großen Querschnitt und trägt es durch einen wesentlich kleineren Querschnitt aus. Die Größe des eingesetzten Vibrationsbodens ist von der Silogeometrie und den Produkteigenschaften abhängig. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Größe des Vibrationsbodens.

Der Vibrationsboden DAV wird direkt an den Silo- oder Behälterauslauf montiert. Hierzu muss der Auslaufkonus mit Aufhängepratzen und Kompensatoranschlussring ausgerüstet werden.

Ein Silo kann direkt für den Vibrationsboden DAV konstruiert werden, eine nachträgliche Ausrüstung ist in vielen Fällen ebenfalls möglich.

Der Vibrationsboden DAV ist mit einem stufenlos einstellbaren Vibrationsmotor ausgerüstet, der die komplette Einheit in eine horizontale Drehschwingung versetzt. Die Auslieferung des Vibrationsbodens erfolgt komplett vormontiert mit Schwingungselementen, Vibrationsmotor und
Einlaufkompensator.

  • Sicheres Austragen auch bei schwerfließenden Schüttgütern
  • Gleichmäßiger Produktaustrag
  • Verminderte Entmischung beim Austragen
  • Bereits seit mehreren Jahrzehnten erprobte Einheiten
  • Geringe Bauhöhe
  • Gewölbte Scheibe aus Edelstahl
  • Edelstahlausführung
  • Edelstahlausführung mit geschliffenen (Korn 120), produktberührenden Flächen
  • Siloauslaufstutzen mit Aufhängepratzen zur Aufnahme des Austragschwingbodens
  • Auslaufklappe