200 Jahre Derichs GmbH Verfahrenstechnik

1818 wurde das Unternehmen DERICHS von Johannes Petrus Derichs in Übach-Palenberg gegründet. Als Mühlenbauanstalt konzipiert, konzentrierte man sich auf Bau und Reparatur von Wasser- und Windmühlen sowie den darin benötigten Maschinen. Als Folge der erweiterten Fertigung wurde DERICHS 1975 in J. Derichs Verfahrenstechnik Anlagen + Mühlenbau umbenannt. Ab 1979 kam es zur mehreren Erweiterungen und Neubauten, unter anderem wurde 2001 ein neues Technikum realisiert, ausgestattet mit allen verfahrenstechnisch relevanten Komponenten und Systemen. 2003 schließlich erfolgte die Übernahme durch Hanno Derichs, 2005 die Umbenennung in Derichs Verfahrenstechnik. Weitere Baumaßnahmen schlossen sich in den Folgejahren an. Zudem wurde DERICHS Ende 2011 Mitglied der EHEDG.

Umfangsreiches Lieferprogramm

Seit Jahrzehnten bietet die DERICHS GmbH Verfahrenstechnik intelligente, maßgefertigte Lösungen für die Schüttgutverarbeitung. 80 Mitarbeiter projektieren und bauen sowohl Komponenten zum Dosieren, Fördern, Lagern, Mahlen, Mischen und Trennen als auch Turnkey-Anlagen. Alle Komponenten des Lieferprogramms stehen im Technikum für Versuche bereit. Zudem steht das Technikum Kunden zur Verfügung, um ihnen bei der verfahrenstechnischen Auslegung der Anlagen die notwendigen Dimensionierungsgrundlagen an die Hand zu geben.

Effiziente Arbeitsprozesse

Ein modulares und strukturiertes Arbeiten aus bewährten Modulen ermöglicht ein schnelles, flexibles und dennoch zuverlässiges Erstellen von Anlagen jeder Größenordnung. Aus dem verfahrenstechnischen Fließbild werden die notwendigen Informationen ermittelt, um Stromlauf-, Kabel- und Klemmenpläne zu erstellen. Alle Systeme lassen sich mittels Simulatoren testen, um die gesamte Steuerung im Vorfeld der Inbetriebnahme zu überprüfen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Gestaltung von Anlagen für die Nahrungsmittelindustrie, insbesondere Schüttgutanlagen für die Milchwirtschaft. Hygienic Design, EHEDG und ATEX sind in der Entwicklungsarbeit der Komponenten und Anlagen selbstverständlich.

Erfolgreiche Automatisierung

In den vergangen Jahren hat Derichs ein Baukastensystem zur Marktreife geführt, das von der Planung im Fließbild über Konstruktions-, Aufstellungs- und Stromlaufpläne bis zur Ablaufsimulation und der Dokumentation alle Aspekte des kundenspezifischen Anlagenbaus strukturiert und – soweit möglich und sinnvoll – automatisiert.

Gelungener Wandel

Das Familienunternehmen ist ein Beispiel dafür, wie sich ein betrieblicher Wandel über zwei Jahrhunderte hinweg erfolgreich umsetzen lässt. Kreative Ideen, langjährige Erfahrung und modernste Technologie sind eben nach wie vor die besten Voraussetzungen für ein modernes Unternehmen der mechanischen Verfahrenstechnik.

Ein Gedanke zu „200 Jahre Derichs GmbH Verfahrenstechnik“

Kommentare sind geschlossen.